Klicken &
Ziehen
Dr. Hans Forkl

Dr. Hans Forkl

Facharzt für Orthopädie

Zusatzbezeichnung Kinderorthopädie (Deutschland)

Zertifikat D.A.F. (Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V.)

Kontakt aufnehmen

Dr. Hans Forkl

Dr. med. Hans Forkl ist Facharzt für Orthopädie, hat außerdem die Zusatzbezeichnung für Kinderorthopädie (Deutschland) und ist zertifiziertes Mitglied der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk.

Seit mehr als 15 Jahren spezialisiert auf dem Gebiet der Kinderorthopädie, erlangte er vorher konservative und operative Expertise in der Erwachsenen Orthopädie.

Als Oberarzt und leitender Oberarzt war er 10 Jahre in der Kinderorthopädie Vogtareuth und ist nun operativ tätig in der Kinderorthopädischen Klinik in Aschau i. Chiemgau.

Er ist spezialisiert auf die operative und konservative Behandlung komplexer Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen. Einen besonderen Schwerpunkt stellen Deformitäten des Bewegungsapparates dar, dies häufig in Kombination mit sehr seltenen kinderothopädischen Erkrankungen.

„Für mich steht der junge Mensch im Mittelpunkt und ich lege Wert darauf, dass die Behandlung in enger Abstimmung mit dem Umfeld (z.B. Familie, Betreuer) des Patienten erfolgt. Vor allem bei Patienten im Wachstumsalter muss jede Therapie individuell angepasst sein!“

  • Operative Behandlung von Fußdeformitäten

  • Korrektur von Achsendeformitäten und Beinlängendifferenzen (auch über wachstumslenkende Maßnahmen)

  • Verlängerungen von Extremitäten

  • Operative Behandlungen bei Hüftdysplasie

  • Operationen am Kniegelenk

  • Behandlung von Muskel- und Gelenkkontrakturen

  • Allgemeine Kinderorthopädische Sprechstunde vom Baby bis zum Jugendlichen

  • Beratung und Diagnostik bei seltenen kinderorthopädischen Erkrankungen (Syndromen) und neuromuskulären Erkrankungen (z.B. Spina Bifida, infantile Cerebralparese, Arthrogrypose).

  • Angeborene und erworbene Deformitäten des Bewegungsapparates wie z.B. X/O Beine und Beinlängendifferenzen, Hüftdysplasie sowie Erkrankungen der Wirbelsäule (z.B. Skoliose)

  • Fehlstellungen der Füße z.B. Knickfuß / Klumpfuß / Zehenfehlstellungen

  • Beratung und Diagnostik bei Patienten mit Formen des Kleinwuchses (z.B. Achondroplasie)

  • Beratung / Begutachtung von Orthopädischen Hilfsmitteln (z.B. Orthesen / Rollstuhl)